KERSCHBAUMER BERND

 

 

Körpergrösse:

193 cm

Körpergewicht:

150-157 kg

Trainingsbeginn:

Herbst 1996

Körperfett:

16 – 24%

 

Bestleistungen:

 

Kniebeuge:

  380.0 kg   (Wettkampf)

Bankdrücken:

  270.0 kg   (Wettkampf)

Kreuzheben:     

  370.0 kg   (Wettkampf)

Dreikampf:       

1005.0 kg  (Wettkampf)

 

Erfolge:

Weltmeister 2004

Steinheben

9. Platz Masters-Europameisterschaft 2005

Kraftdreikampf

2x 14. Platz „World Strongest Man“ 2000, 2002

Strongman-Bewerb

8. Platz „Strongest Man of Europe“ 2003

Strongman-Bewerb

6x 1. Platz „Austrian Summer-Giants2000, 2001, 2005, 2006, 2007, 2008

Strongman-Bewerb

4x 1. Platz „Austrian Winter-Giants“ 2000, 2001, 2005, 2007

Strongman-Bewerb

3x 2. Platz „Austrian Summer-Giants“ 2002, 2003, 2004

Strongman-Bewerb

3x 2. Platz „Austrian Winter-Giants“ 2002, 2003, 2004

Strongman-Bewerb

2facher Vize-Staatsmeister 1997, 1999

Kraftdreikampf

10facher Landesmeister

Kraftdreikampf

8facher Landesmeister

Bankdrücken

3facher Landesmeister Altersklasse 1

Kraftdreikampf

4facher Landesmeister Altersklasse 1

Bankdrücken

Sieger, bzw. ausgezeichnete Platzierungen bei unzähligen nationalen und internationalen Strongman-Bewerben auf der ganzen Welt

Vielfacher Rekordhalter  (mindestens 50 Rekorde)

Dreikampf, Kniebeuge, Bankdrücken, Kreuzheben, Steinheben, Tresorheben, Powerstairs, Betonkoffertragen usw.

  • Absolut Stärkster Steirer aller Zeiten
  • 2. stärkster österreichischer Kreuzheber aller Zeiten
  • Einer der 2 stärksten österreichischen Männer aller Zeiten
  • Erfolgreichster österreichischer Strongman aller Zeiten

Höchstmaße:

 

Begann  im  Herbst  1996,  nach einer bereits einige Jahre zurückliegenden Fußballerkarriere, als 31jähriger erst spät mit dem Kraftsport. Mit 107 kg Körpergewicht (bei 20% Körperfett) brachte er allerdings optimale Voraussetzungen für diesen Sport mit (Brustumfang: 120, Schulterumfang: 134, Schulterbreite: 57, Taille: 100, Oberarme: 42, Unterarme: 34.5, Oberschenkel: 60, Waden: 41, Halsumfang: 44 cm - Anfangsleistungen: Kniebeuge: 140, Bankdrücken: 100, Kreuzheben: 180 kg).

Von Anfang an war klar, dass er ein Riesentalent im Kraftsport war. Fasziniert von der teilweise schon ans Irrsinnige grenzenden Trainingsintensität von Prückl Wolf-gang und Krugluger Manuela, beschloss er nach 2 Monaten Bodybuilding-Training, sich vermehrt dem Kraftdreikampf zuzuwenden. Ein Jahr darauf startete er bereits bei der Österr. Kraftdreikampf-Staatsmeisterschaft 1997 das 1. Mal bei einem Wettkampf, bei dem er in der Klasse –125 kg mit 660 kg (Kniebeuge: 245 kg, Bankdrücken: 155 kg, Kreuzheben: 260 kg) bereits den 2. Platz belegen konnte. 1998 steigerte er sich auf 757.5 kg, im April 1999 – nach gerade mal 19 Monaten intensivem Training und mittlerweile 127 kg schwer - waren es bei der Landesmeisterschaft bereits 790 kg (Kniebeuge: 300, Bankdrücken: 190, Kreuzheben: 300 kg).

Wenige Wochen später versuchte er sich bei der Qualifikation für die „Austrian Giants“ und ging in dem 24 Mann starken Teilnehmerfeld  überlegen als Sieger hervor. Reichte es in diesem Jahr bei den „Austrian Summer-Giants“ schon für den 4. und bei den „Winter-Giants“ für den 6. Platz, so sollte er diesen Bewerb schließlich bis 2008 in Folge 10 mal gewinnen (Summer- und Winter-Giants) und 6 mal 2. werden.

Aber auch im Kraftdreikampf ging es voran: Bei der Landesmeisterschaft 2000 in Gröbming, bewältigte er – inzwischen schon 140,5 kg schwer – 910 kg (Kniebeuge: 350, Bankdrücken: 230, Kreuzheben: 330 kg). 8 Monate später waren es bereits 960 kg. Im Herbst 2002 kam es nach einer erfolgreichen Saison – unter anderem ein 14. Platz beim „World Strongest Man“ – beim Reifenstürzen zu einem Abriss der Bizepssehne. Von den 260 kg, die er schon im Bankdrücken geschafft hatte, war jetzt keine Rede mehr, nun genügten 20 kg zum Training und der gigantische 53er-Oberarm hatte bald nur mehr 42 cm Umfang. - Ebensoviel, wie zu Beginn seiner Karriere! Doch er feierte ein sensationelles Comeback und sollte einmal mehr Kraftsportgeschichte schreiben: Bei der Kraftdreikampf-Landesmeisterschaft 2005 schaffte er schließlich sagenhafte 1000 kg im Dreikampf, die er bei der Landesmeisterschaft 2006 wiederholte und 2007 um 5 kg überbot.

 

               

Brustumfang:     

141 cm

Schulterumfang:

154.5 cm

Schulterbreite:

66 cm

Taille:

110 cm

Oberarme:          

53 cm

Unterarme:

40.5 cm

Handgelenk:       

21 cm

Oberschenkel:   

82 cm

Waden:

49 cm

Halsumfang:       

52.4 cm

 

 

 

  

Sonstige Bestleistungen:

Steinheben:

750 kg

Tresorheben:

800 kg

Bierfassstemmen: 

(Jeweils in 2, bzw. 1 min)

7x100 kg

10x 90 kg

15x71 kg

Betonkoffer-Tragen

(2x60kg):

100 m

Betonkoffer-Tragen

2x120 kg:

34 m

Baumstamm-Stemmen:   

160 kg

1armiges Reissen:  

65 kg

Steinheben:

750 kg

Tresorheben:

800 kg